MPK von gestern ohne Ergebnis

Habt ihr sie gestern gesehen? Die Pressekonferenz der #MPK? Und habt ihr daraus für euch irgendetwas mitnehmen können? Wurden Ziele festgelegt? Oder Lockerungen? Und wie sieht es mit Verschärfungen aus?

Also, jetzt mal bitte Hand aufs Herz: Der Termin gestern war absolut für die Katz. Im Prinzip gab es nur ein „weiter so chaotisch wie bisher auch“. Greifbares gab es nix.

Na gut. Man denkt darüber nach, wann wer welche Lockerungen zu erwarten hat. Man denkt auch darüber nach, die Impfpriorisierung zu kippen. Man denkt über Öffnungen und Wirtschaft nach. Man denkt …

Riskiert man einen Blick auf Twitter, und guckt dort nach dem Hashtag #Laschetdenktnach, dann erwarte ich eigentlich einen Hashtag mit #MPKdenktnach. Aber nix. Da kommt nix.

Als Laschet nachgedacht hat, war das Ergebnis äußerst Menschenverachtend. Das galt, gilt, im besonderen für Schülerinnen und Schüler, sowie ihren Eltern. Kita und Schule bleibt um jeden Preis offen. Und damit ist wirklich jeder Preis gemeint. Von der Infektion bis zum Tod. Politisch so gewollt, und von der FDP und AfD breit unterstützt.

Und jetzt wird sogar gegen die lächerlichen Corona-Maßnahmen geklagt. Für noch mehr infizierte, Besonders unter Kindern und jungen Erwachsenen. Vollkommen hirnlos diese „Liberalen“.

Wie es jetzt weitergeht? Ich bleibe Zuhause. Was ihr macht, ist mir inzwischen egal. Muss ich ganz ehrlich sagen. Wenn die Politik die Pandemie nicht in den Griff kriegen will, hilft nur der eigene Verstand und eigene Regeln. Ich gehe nur raus, um zu arbeiten. Natürlich mit Ausrüstung wie MNS FFP3, Desinfektionsmittel, Corona-Schnelltest und stets genug Abstand.

Schreibe einen Kommentar