CMOS checksum error – Defaults loaded

Von | 28.9.2014

Seit ein paar Tagen schimpft mich mein PC. Das macht er sonst nicht. Doch seit einigen Tagen gibt er schon beim Bootvorgang die Meldung „CMOS Checksum Error – Defaults Loaded“ heraus. Mein erster Gedanke war „Mainboard im Eimer?“.

Dem war aber nicht so. Die Ursache dafür ist eine kleine Knopfzelle auf dem Mainboard gewesen, die ihr Leben quasi ausgehaucht hatte. Das ist das erste Mal, das ich einen Desktop-PC so lange im Betrieb habe, das diese Batterie kürzer lebt, als der PC selber.

Der Computer ist jetzt 5 oder 6 Jahre alt. Gekauft wurde er mit Windows Vista. Danach kam Windows 7 drauf. Und heute läuft natürlich Windows 8.1 . Alle drei Betriebssysteme arbeiteten mit der gleichen Hardware, ohne das irgendwelche ernst zu nehmenden Probleme auftraten.

Andere Teile wurden übrigens noch nicht getauscht. Was wiederum für die Hardwarehersteller spricht.

Warum sage ich das? Es gibt ja Leute, die glauben man müsse mit jedem neuen Betriebssystem einen neuen PC kaufen. Aber dem ist einfach nicht so. Mit etwas Pflege leben die heute länger als „früher“.

Eine kleine Fehlermeldung wie „CMOS checksum error – Defaults loaded“ ist da eher eine Kleinigkeit. PC aufschrauben, Knopfzelle wechseln, PC zuschrauben – fertig.

Ein Gedanke zu „CMOS checksum error – Defaults loaded

  1. absinthkoenigin@negteit.de'Schnupfi

    Wenn ich diesen Fehler mal haben sollte weiss ich immerhin, an wen ich mich jetzt vertrauensvoll wenden kann.

Kommentare sind geschlossen.