Wie tot ist Windows 10 mobile

By | 14.9.2016

Vor allem die Fanboys von Windows Phone, bzw. Windows 10 mobile, sollten die folgenden Zeilen nicht lesen. Sie analysieren nämlich, wie tot die Plattform schon ist. Ja, tot. Sie liegt nicht mehr im Sterben, sondern da ist Schluss. Microsoft sagt es nur noch nicht – mein ich.

Halten wir uns an die Fakten, dann muss man anerkennen, dass die Lumia-Geräte die Windows mobile Sparte fest im Griff hatten. 90% der sich im Einsatz befindlichen Geräte besteht nur aus Lumias – vielleicht auch mehr. Die restlichen Prozentpünktchen können wir echt vernachlässigen. Nach Lumia kommt nichts mehr. Lumia Geräte werden aber ab Oktober nicht mehr gebaut. Und der Abverkauf ist bereits gestartet – wissen die Fanboys zu berichten. Eine Plattform ohne Geräte ist tot. So ehrlich muss man doch sein.

Microsoft Band 1 und sein Nachfolger Band 2 kamen nie nach Deutschland. Ich wollte es kaufen – konnte aber nicht. Und den Umweg über die Briten gehe ich nicht. Ob es ein Band 3 gibt, weiß keiner wirklich. Das ist aber nicht wichtig. Band 2 wird nicht mehr gebaut, nicht mehr verkauft und ist damit tot. Band 3 ist ein Gerücht. Mehr nicht.

Surface Phone? Auch nur ein Gerücht. Diverse Bilder die geleakt wurden, sollen ja vieles beweisen und bestätigen. Aber was wissen wir wirklich? Da ist nix.

Die Applücke wird neuerdings auch größer. Große IT-Unternehmen haben sich von der Plattform verabschiedet. Mittlere und kleine tun es den großen gleich. Selbst Microsoft stampft gute Apps ein. Und dies mit der Begründung, es gäbe nicht genug Nutzer. Sorry, Microsoft, aber merkt ihr noch irgendwas? Eure Apps haben zu wenig Nutzer, weil eure Plattform nicht wächst.

Man kann sich als App-Entwickler auch selbst anlügen, indem man behauptet, man habe keine Konkurrenz. Das mag grundsätzlich stimmen, aber wenn ein Monopol sein Produkt nicht verkauft bekommt, dann hat es kein Monopol. Punkt. Da kommt nichts mehr. Ich habe 4 Apps im Store. Und um es mal zu sagen: 2,-€ Monatsumsatz ist auf der Windows-Plattform ein finanzieller Durchbruch, denn ich nie gesehen habe …. ist so.

Entlassungen sind bei Microsoft auch ein großes Thema. Wie viele wurden jetzt in den letzten zwei Jahren entlassen? 20.000 Leute? Insbesondere die Fachleute von Nokia und ihre Hardwareprofis sind heute ohne Job. Microsoft feuert also jene, die das Schiff mit guten Produkten hätten retten können. Stattdessen versucht man Apple zu kopieren. Klappte ja nicht. Keine gesunder Mensch kauft ein Handy für 700€, wenn da kein angebissener Apfel drauf ist.

Aber es geht noch weiter. Die OEM-Partner bauen so gut wie keine Windows-Handys. Keine Nachfrage, keine Werbung, keine Alleinstellungsmerkmale mehr. Windows Handys sind nix besonderes. Es ist nix da. Und die Partner haben ja auch recht. Erst zieht Microsoft ein Lumia-Monopol auf, und beschwert sich dann, das die eigene Konkurrenz dem Minimarkt und der Plattform den Rücken zudreht. Jaaaa, was habt ihr denn erwartet?

Die Updatepolitik ist auch so ein Thema. Nicht mal hier punktet Microsoft. Während ein Low-End-Plastikbomber Lumia 535 das Upgrade auf Windows 10 mobile bekommt, erhält ein Flaggschiff Lumia 1020 nix. Das Upgrade bekamen ausgesuchte Lumias. Und dann war Schluss. Die OEM-Partner ….. da kam gar nix. Erst nach viel bitten und betteln hat dann das eine oder andere doch noch was abbekommen. In Summe war das Upgrade und seine Politik für den Arsch. Und wer upgraden wollte, der brauchte dazu eine besondere App …. die keiner kennt ….. nur die Fanboys ….. gleichzeitig wundert man sich, dass die Mehrheit immer noch Windows Phone 8.1 benutzt ….. finde den Fehler.

Aber Microsoft kann den Laden gerade noch nicht zu machen. Immerhin hat sich HP – während eines vermuteten Fieberschubs – , dazu entschieden, ein neues HP Elite Smartphone auf den Markt zu werfen – mit Windows 10 mobile für 700 oder 800 Euro. Kauft keiner. IPhone 7 ist am Start. Gut, technisch ist das iPhone 7 Abfall. Aber die Leute lieben den Abfall eben. Und für den Abfall gibt es alle Apps, es gibt Updates (auch für Altgeräte), es gibt Support, es gibt Support vor Ort wenn ich will, es gibt eine Smartwatch dafür, innovative Ohrhörer, …. für Entwickler gibt es da Geld zu verdienen …. mehr als 2,-€ im Monat.

Ich empfehle inzwischen jedem, ein iPhone 7 zu kaufen. Windows mobile ist tot. Weil Microsoft das so will. Und das muss man hinnehmen. Die Managementfehler sind offensichtlich – aber nicht zu ändern. Hören wir doch auf uns anzulügen.

Der Gaul ist tot. Und von einem toten Gaul steigt man ab.